Das Herz im Buch

Das Herz im Buchrücken, eine bereits mehr als 80 jahre alte Idee aus der analogen Zeit. Es gibt hunderte von Variationen im Netz und täglich werden es mehr. Auch diese Variante enthällt etwas Neues. Zusätzlich zu dem beleuchteten Herz, das durch den Einbandrücken erzeugt wird, sollte der Schatten der Brille ein stilisiertes LOVE erzeugen. Neben dem von oben kommenden Kerzenlicht, welches dem Zuschnitt zum Opfer fiel (und auch die Bildkomposition wider erwarten nicht unterstützte), diente eine stark bündelnde Taschenlampe als primäre Lichtquelle. Ergänzend wurde, um den „Schriftzug“ love zu erzeugen, links und rechts hinten noch LED-Leuchten positioniert. Als Buch diente eine Ausgabe zum Thema Zoologie aus dem frühen 20. Jahrhundert mit der zu dieser Zeit typischen Schriftart.

Auch diese Foto gehört zu einer Bildserie, die entstanden ist, weil Außenaufnahmen wegen schlechtem Wetter nicht möglich waren und dient als Beispiel dafür, was man alles auch innerhalb der Wohnung mit einer Kamera aufnehmen kann. Aufgenommen mit der Sony A7 und dem über den LA-EA4-Adapter angeschraubten Minolta 70-210/F4 Objektiv. Bearbeitet wurde in Lightroom lediglich die Farbe.

Der eigentliche Urheber der Grundidee für das Foto konnte leider nicht mehr ermittelt werden, weil sie lange vor dem Internet schon verwirklicht wurde. Ich hätte ihn gern an dieser Stelle erwähnt.

Das Thema wurde schon von zahlreichen Fotografen im WWW veröffentlicht, und trotzdem bleibt es ein interessantes Motiv, welches sich äußerst schick als Print an einer Wand präsentiert.

Jürgen Olejok / 2017

0 comments on “Das Herz im BuchAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.